Carsten Schütte

Profiler gibt es im Fernsehen – die Operative Fallanalyse (OFA) im wahren Leben, denn sie ist viel mehr als das Erstellen eines Täterprofils.

Carsten Schütte, war Leiter der OFA Niedersachsen, weiß, wovon er schreibt:
43 Dienstjahre bedeuten vielseitige Erfahrungen in verschiedenen Polizeibehörden. In den 90er-Jahren entdeckte Schütte seine dienstliche Leidenschaft: die Ermittlungen im Bereich der Tötungs- und Sexualdelikte.
Sein beruflicher Weg brachte ihn über Fachkommissariate für Kriminaltechnik und Kapitaldelikte im Jahr 2002 in das noch relativ unbekannte Fachgebiet der Operativen Fallanalyse des LKA Niedersachsen. Über mehrere Jahre hat er sich beim BKA zum polizeilichen Fallanalytiker ausbilden lassen. Das medial geprägte Bild eines Profilers als Kaffeesatz- und Glaskugelleser ist im Laufe der Jahre durch methodisch seriöse und akribische Arbeit der OFA als nunmehr selbstverständliches Instrument der Ermittlungsunterstützung etabliert.

Carsten Schütte beschreibt in seinen Kriminalromanen „Im Fokus“ (September 2018) und „Der Pelikan – Ein Profiler-Thriller“ die Arbeit des Leiters der OFA Niedersachsen, Thorsten Büthe, und lässt den Leser eine fiktive Geschichte mit vielen autobiografischen Anteilen hautnah erleben.

2020 nimmt er ein Kooperationsangebot von AIDA-Cruises an und ist seitdem der AIDA-Krimiautor. Mit "Schärengrab" (Norwegentour), "Opferbucht" (Adriatour) und "Kanarenblut" begeistert er weltweit Passagiere auf den AIDA-Schiffen mit seinen Lesungen und Vorträgen. 

Sein neuster Roman "Eiskalt - Wenn Kinder morden" ist eine fiktive Handlung, aus der seine dienstlichen Erfahrungen in diesem Bereich eingeflossen sind.
Schütte beschreibt die Entwicklung eines 13-jährigen Kindes aus einem "normalen" Elternhaus, das zum Mörder wird. Niemand hatte ihm das zugetraut. Niemand.
Aus einer facettenreichen, multiperspektivischen Betrachtung wird eine familiäre und gesellschaftliche Ohnmacht deutlich.
Die Entwicklung eines Kindes zum Mörder, die Fassungslosigkeit der Tat an sich, die Entdeckung, die Ermittlungen, der Umgang mit dem Täter, den Tatbeteiligten, den Familien von Opfer und Täter, die Rolle von Polizei, Justiz, Schule, Jugendämter, Medien, Politik.... sollen sensibilisieren und appellieren:

"Schaut hin und zwar früh genug!"

Schütte wurde 1960 in Hannover geboren, hat zwei erwachsene Töchter und lebt mit seiner Frau in einem Vorort von Hannover und ist seit dem 01.01.2023 im "Ruhestand".

Autorenhomepage

Termine mit Carsten Schütte

Wann Was Wo
24.2.2024 - 3.3.2024 Lesereise AIDAnova nach Norwegen
Lesung u.a. aus "Schärengrab"
AIDAnova
08. März 24 Der Neue ist da! - Premierenlesung von "Eiskalt - Wenn Kinder morden" Buchhandlung Leuenhagen & Paris
Liser Meile 39
30161 Hannover, Deutschland
12. März 24
19:00 Uhr
Lesung "Eiskalt - Wenn Kinder morden" in Isernhagen-Altwarmbüchen Buchhandlung Booksbaum
Bothfelder Str. 26
30916 Isernhagen, Deutschland
21. März 24
19:00 Uhr
Lesung "Eiskalt - Wenn Kinder morden" im MuMa-Forum Bielefeld
Museum für Filmkunst & Filmtechnik
MuMa-Forum im Museum für Filmkunst & Filmtechnik
Walter-Werning-Str. 9
33699 Bielefeld, Deutschland
23. März 24
11:00 Uhr
Lesung "Eiskalt - Wenn Kinder morden" auf der Leipziger Buchmesse Leipziger Buchmesse - Fachforum & Literatur Halle 5
13.4.2024 - 20.4.2024 Lesereise auf AIDAcosma auf der Kanarentour AIDAcosma
4.8.2024 - 7.8.2024 Lesungen / Vorträge auf Flusskreuzfahrtschiff "San Sourci"
Strecke Amsterdam - Berlin, ich bin von Hannover - Berlin an Bord
San Sourci
28.9.2024 - 5.10.2024 Lesereise AIDAblu auf der Adriatour
Korfu - Triest - Zadar - Kotor - Dubrovnik - Bari - Korfu
AIDAblu
9.11.2024 - 30.11.2024 Premierenlesung des neuen AIDA-Orientkrimis auf AIDAprima vorbehaltlich der Sicherheitslage von Mallorca in den Orient
 
...zurück