Lieblingssteine
Christine Rechl

Lago Verlag / Münchner Verlagsgruppe


ISBN 978-3-7474-0241-2
5. Auflage, März 2024

9,99 € [D], SFr. 0,– [CH], 0,– € [A]
Steine zu bemalen macht Spaß und geht leicht von der Hand. Es ist das perfekte Hobby, um sich zu Hause zu beschäftigen, um anderen eine Freude zu bereiten oder einfach seiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Kinder gehen plötzlich gerne spazieren, weil sie draußen bunte Steine suchen und auslegen, in zahlreichen Steinegruppen tauschen sich die großen und kleinen Künstler*innen untereinander aus und fühlen sich miteinander verbunden.
Wie man besonders schöne Lieblingssteine malt, erklärt Christine Rechl in ihrem neuen Buch. Die Illustratorin und Autorin zahlreicher Bastelbücher erklärt Schritt für Schritt verschiedene Techniken und wie man schnell eine bunte Sammlung schöner Lieblingssteine malt. Ob Punkte, Blüten, Tiere oder Worte – mit über 50 Motiven und Ideen gibt sie Anregungen zu den Themen Dankbarkeit, Freundschaft, Liebe, Spiritualität – natürlich dürfen dabei auch Katzen, Hunde und andere Lieblingstiere nicht fehlen! Ob mit Acrylmarkern oder Pinsel und Acrylfarben – Steine zu bemalen ist ein buntes Vergnügen, das auch Menschen begeistert, die seit Jahren keinen Pinsel oder Stift in die Hand genommen haben. Es ist ein Buch für die ganze Familie, mit Motiven für Anfänger und Fortgeschrittene. Die einzelnen Schritte werden anschaulich erklärt und sind auch für Kinder leicht nachzumachen. Zahlreiche Vorlagen runden das Buch ab. Die bunten Steine eignen sich nicht nur gut als Dekoration, sondern werden auch gern verschenkt. Denn jeder braucht seinen eigenen Lieblingsstein!
Christine Rechl

Christine Rechl

Christine Rechl ist der Welt zunächst zeichnend begegnet, bevor sie zum Schreiben kam. Sie hat Grafikdesign studiert und einige Kreativbücher veröffentlicht – so auch 2020 der Spiegel-Bestseller „Lieblingssteine”, der im Juni 2024 in USA erscheinen wird. Neben zwei Romanen hat sie zahlreiche Kurzgeschichten verfasst, in denen auch der ein oder andere zu Tode kommt. Im Herbst 2025 wird ihr erster Krimi bei Gmeiner erscheinen.

Geboren in München, lebt Christine seit 2006 in Coburg, wo sie sich ihren großen Garten mit ihrem Mann, ihrem Sohn, ihrer Katze und einigen Rehen, Hasen und anderen Wesen teilt.